HEAVENLY BROWN

  • Züchter: Christian Röhl, Stendal
  • Besitzer: Trakehner Gestüt Gut Staffelde
  • Rasse: Trakehner
  • Farbe: Dunkelbraun
  • Größe: 167
  • Geburtsjahr: 2012

Heavenly Brown kam über die Trakehner Stutenauktion nach Staffelde. Sie zeichnet sich durch einen hervorragenden Trakehner-Rassetyp und allerbeste Grundgangarten mit der heute so geschätzten Knieaktion aus.
2012 war sie Siegerfohlen des Fohlenchampionats in Graditz.
Auf der Trakehner Bundesschau 2014 wurde sie in der sehr gut besetzten Klasse der 2-jährigen Stuten mit einem Ic -Preis ausgezeichnet.
Aus der Zentralen Stuteneintragung des Trakehner Verbandes ging Heavenly Brown 2015 als Siegerstute des Zuchtbezirks Neue Bundesländer Nord hervor.
Die Stutenleistungsprüfung in Schliekau beendete sie als Reservesiegerin mit einer 8,0.
Bei der Staatsprämienschau in Prussendorf am 1. August 2015 wurde sie Siegerstute als beste Trakehner Stute.
Diese Ergebnisse wurden bei den Hengsttagen 2015 in Neumünster mit Heavenly Browns Kürung zur Jahressiegerstute abgerundet.

Heavenly Brown stammt vom Reservesieger der Trakehner Körung 2010 Millennium ab. Dieser Hengst befindet sich im gemeinschaftlichen Besitz des Landgestütes Moritzburg und des Gestüts Sprehe. Im Körjahr 2014/15 hatte Millennium einen fulminanten Einstand als Vererber: Er stellte bei den Trakehnern mit Sir Sansibar den Siegerhengst, den Prämienhengst Oktavian und den gekörten Ivenhoe. In Oldenburg stellte er ebenfalls den Körungssieger Morricone und in fast allen Zuchtverbänden gekörte Söhne. Er ist auch Vater unseres Hengstes Helium, der wie sein Vater ebenfalls Reservesieger der Trakehner Körung in 2015 war.

Millennium ist ein Sohn des Easy Game von Gribaldi Schwadroneur, der sich durch herausragende Nachzucht auszeichnet. Auf der Mutterseite führt Millennium die Spitzenvererber Ravel-Consul-Habicht im Pedigree.
Heavenly Brown`s Mutter, die St.Pr.u. Pr.St. Hermine , hat den Körungssieger Le Rouge zum Vater. Dieser Hengst hat sich nicht nur als Vererber bewährt, er ist auch ein außerordentlich erfolgreiches Turnierpferd mit zahlreichen Siegen in Dressurprüfungen der schweren Klasse.
Die zweite Mutter ist die ebenfalls mit Staatsprämie und Prämie ausgezeichnete Herzdame von E.H. Tivano, die sich bis ins hohe Alter in Zucht und Sport bewährt hat. Herzdame ist eine Tochter der Harmonia, die den schweren, ganggewaltigen Rappen Atlas I zum Vater ab.

In der nächsten Generation steht die ebenfalls zuchtbewährte Hildesheim von Schabernack, der viele Jahre Hauptbeschäler in Marbach sowie bei der hessischen Hausstiftung in Schmoel war und in Marbach zahlreiche gekörte Söhne für die Landeszucht und hochprämierte Töchter für die Hauptgestütsherde gestellt hat. Danach kommt die hochbewertete und auf Landes-und Bundesschauen hochprämierte Herzliebchen von Gunnar, diese ist eine direkte Tochter der legendären Herbstgold von Totilas, zeitlebens Mutterstute in Schmoel und dort eine der besten Vererberinnen ihrer Zeit. Sie ist u.a. Mutter von des Reitpferdechampions Hertilas, dem großen Vererber Herbststurm, Herzbube und Herzkönig und der Bundessiegerstute Herzröschen. Herbstgold ist eine direkte Tochter der Orginaltrakehnerin Herbstzeit von Bussard.
Heavenly Brown hat ein 2016 ein Hengstfohlen von Schwarzgold. In 2017 hat sie ein hervorragendes Stutfohlen von Scaglietti gebracht, welches über die Auktion des Bundesturniers in Hannover eine neue Heimat gefunden hat.

Pedigree

Heavenly Brown Millenium Easy Game E.H. Gribaldi
Pr.St.Evita XII
St. Pr. Merle E.H. Ravel
Mazurka Magica
St. Pr. u. Pr. St. Hermine Le Rouge Pret a Porter
St. Pr. u. Pr. St. Lantana V
St. Pr. u. Pr. St. Herzdame XI E.H. Tivano
Harmonia II (Zw.)

Galerie